Events

ABGESAGT!!---FÄLLT AUS!!-- HAVINGTON & THEY OWE US/ Einlass: 19:00h / Beginn 20:00h / Infos-->

Havington, das sind Malte Schoppe, Luka Küssner und Tom Plückebaum. Die drei kennen sich bereits seit der Schulzeit und haben nach ihrem Abitur 2015 angefangen gemeinsam Musik zu machen. Hierbei entstand bei Aufnahmen im Proberaum die erste EP „Curiosity“, die im April 2016 veröffentlicht wurde. Mit der fertigen EP haben sie anschließend an dem renommierten Bremer Bandcontest „Live in Bremen“ teilgenommen. Hier konnte die Band von über 100 anderen bis ins Finale des Contest überzeugen.Nach dem Contest folgte die Teilnahme an dem europäischen Projekt „Stage Europe Network“, bei dem neben der ersten Bühnenerfahrung im Ausland der musikbezogene Austausch zwischen den europäischen Bands im Vordergrund steht. Im September 2016 folgte das Konzertauf dem Lollapalooza Festival in Berlin und der Beginn einer Kooperationmit der Marke „musikdurstig“ unter der Leitung der Warsteiner Brauerei. Anschließend folgte die erste eigene Tour der Band im Oktober 2016 mit Konzerten in unterschiedlichen deutschen Großstädten. Mit der Teilnahme an dem Projekt „Een, Zwee, Dree, Fjouwer!“ sammelte die Band weitere Bühnenerfahrungen im Ausland und es folgte eine weitere Tour im Frühjahr 2017 mit verschiedenen Locations in den Niederlanden. Im Rahmen der „Corny Kornfeld Sessions“ spielte die Band im Sommer 2017 unter anderemden Support für L’ aupaire, Mighty Oaks und Graham Candy. Im Juli 2017 nahm die Band die EP „Behind a Smile“ im Studio X in Berlin auf. Die Veröffentlichung ist für Herbst 2019 angesetzt. Hiermit schlägt die Band eine elektronischer orientierten Sound an. Nach dem Studiobesuch folgten mehrere Konzerte in Venues und Festivals, so zum Beispielauf dem Melt Festival 2017 oder das SWR3 New Pop Festival in dessen Rahmen die Band vier Konzerte spielte. Im Jahr 2018 tourte die Band weiter durch Deutschland und nahm mit dem Videografen-Duo „LaMosiqa“ zwei Live-Sessions zu Songs von der neuen EP auf.

 

THEY OWE US

Rane und Kris von der schwedischen Band They Owe Us sind gewissermaßen eine Schicksalsgemeinschaft. Rane wuchs auf einer großen Schweinefarm auf, Kris in einer Einrichtung für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Die ungewöhnlichen Umstände, unter denen die beiden ihre Kindheit verbrachten, machten sie früh zu Außenseitern. Musik stellt da den idealen Zufluchtsort dar.

Zum ersten Mal begegneten sich Rane und Kris auf einer Hausparty, wo die beiden ins Gespräch kamen und schnell feststellten, dass sie trotz der recht unterschiedlichen Kindheitserfahrungen viele Gemeinsamkeiten hatten. Kurze Zeit später war They Owe Us geboren. Mit „Broken English & Sad Serenades“ erscheint am 7. Juni das Debütalbum des Duos: zwei Leadsänger, Schlagzeug, brummende analoge Synthesizer und Einflüsse von Beach Boys bis Kraftwerk.

.

Zurück